Polizeibericht vom Wochenende

Fahren unter Alkoholeinfluss
Am späten Abend des 14.09. wurde Beamten ein auffälliges Fahrzeug gemeldet. Als die Beamten den Fahrer in Rodange antrafen, bestätigte sich der Verdacht auf Fahren unter Alkoholeinfluss : Der Alkoholtest erwies sich als positiv. Zudem verweigerte der Mann einen weiteren vorgeschriebenen Test. Der Fahrer musste das Auto stehen lassen, es wurde Protokoll erstattet und der Führerschein wurde eingezogen. Aufgrund seines äußerst unkooperativen und aufständigen Benehmens stellte die Person eine Gefahr für sich selbst und eine Störung der öffentlichen Ruhe dar und wurde in Passagearrest verbracht.

Auch in Ingeldorf konnte ein Fahrzeug, welches aufgrund seiner auffälligen Fahrweise gemeldet worden war, gestoppt werden. Wie sich herausstellte, stand der Fahrer unter Alkoholeinfluss : Der Alkoholtest war positiv. Das Fahrzeug wurde immobilisiert, der Führerschein wurde eingezogen und es wurde Protokoll erstellt.

Einbrüche

  • In Dudelange wurde am späten Samstagabend ein Einbruch in ein Einfamilienhaus gemeldet, bei dem unbekannte Täter ein Fenster aufbrachen, um in das Innere ze gelangen. Die Polizei ermittelt.
  • Gegen Mitternacht wurde der Polizei ein Einbruch in eine Wohnung in Alzingen gemeldet. Unbekannte Täter hatten sich über den Balkon Eintritt in das Innere verschafft. Die Polizei ermittelt.

Führerscheinentzüge in vergangener Nacht

  • In Grevenmacher stoppten Beamte im Laufe der vergangenen Nacht zwei Fahrzeuge, die durch ihren Fahrstil aufgefallen waren. Die Fahrer standen unter starkem Alkoholeinfluss : Die Alkoholtests erwiesen sich als positiv. Die Fahrzeuge wurden immobilisiert und die Führerscheine wurden eingezogen. Es wurde Protokoll erstellt.
  • Auch in Luxemburg-Stadt, Dudelange und Bereldange wurden Fahrer, die starkem Alkoholeinfluss standen, gestoppt. Die Fahrzeuge wurden immobilisiert und die Führerscheine wurden eingezogen. Es wurde Protokoll erstellt.

Contrôle d’imprégnation alcoolique sur réquisition du Procureur d’Etat

Dans la nuit du 13 au 14 Septembre 2019, la Police a procédé à Luxembourg/Ville à un contrôle d’imprégnation alcoolique sur réquisition du Procureur d’Etat, tel que prévu par l’article 12, paragraphe 3, alinéa 8, de la loi modifiée du 14 février 1955, concernant la réglementation de la circulation sur toutes les voies publiques.

  • 139 automobilistes ont été soumis à l’examen sommaire de l’haleine, même en absence de tout indice grave.
  • Dans 14 cas, l’examen s’est relevé positif et 9 procès-verbal respectivement 9 AT ont été dressés.
  • 3 permis de conduire ont été retirés sur place.

Source: https://police.public.lu/fr/actualites/2019/09/w37/15-weekend.html