Polizeipressebericht vom Wochenende

Angeordnete Alkoholkontrollen seitens der Staatsanwaltschaft und Führerscheinentzüge in der Nacht von Freitag auf Samstag

  • Kontrolliert wurde zwischen 22.45 und 01.30 Uhr in HOSINGEN (RN7). 373 Fahrer mussten sich dem obligatorischen Atemlufttest unterziehen. In 8 Fällen war das Resultat positiv; 1 gebührenpflichtige Verwarnung und 7 Anzeigen wurden ausgestellt. 3 Führerscheine wurden an Ort und Stelle eingezogen.
  • Weitere Kontrollen fanden in Hesperingen (rue d’Itzig), in Luxemburg (rue du Fossé) sowie auf Cents (rue de Trèves) statt. 97 Fahrer wurden kontrolliert. In 10 Fällen war das Resultat positiv. 6 Anzeigen sowie 4 gebührenpflichtige Verwarnungen wurden ausgestellt. 4 Führerscheine wurden eingezogen.

  • Ein weiterer Führerschein wurde gegen 18.00 Uhr in der rue de Remich in Sandweiler wegen Trunkenheit am Steuer eingezogen. 2 Pkw waren hier zusammengestoßen.
  • Gegen 02.00 Uhr wurde ein Fahrer wegen überhöhter Geschwindigkeit an der route d’Arlon in Capellen kontrolliert. Da der zulässige Alkoholwert überschritten war, wurde der Führerschein eingezogen.
  • Gegen 03.00 Uhr wurde ein Fahrzeug in Bonnevoie kontrolliert. Der Alkoholtest verlief positiv. Zudem unterlag der Fahrer bereits einem Fahrverbot. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde das Fahrzeug beschlagnahmt und Anzeige erstellt.
  • Ebenfalls unter Alkoholeinfluss stand der Fahrer welcher gegen 05.30 Uhr in der rue de Mondercange in Sassenheim kontrolliert wurde. Auch dessen Führerschein wurde eingezogen.

Betäubungsmittelgesetz
Gegen 05.00 Uhr wurde ein Fahrzeug in Esch/Alzette kontrolliert. Die Beamten konnten zugleich den Geruch von Cannabis feststellen. Die beiden Insassen sowie das Fahrzeug wurden daraufhin kontrolliert. Beim Fahrer konnten geringe Mengen an Drogen sowie eine größere Bargeldsumme aufgefunden werden. Zudem konnte er keinen gültigen Führerschein vorzeigen. Es wurde Anzeige wegen BTM-Konsum und -Besitz erstellt, sowie wegen Fahren ohne Führerschein.

Überhöhte Geschwindigkeit
Ein weiterer Führerschein wurde gegen 01.00 Uhr am boulevard John F. Kennedy in Bascharage infolge überhöhter Geschwindigkeit eingezogen. Hier war ein Fahrer mit 92 statt der erlaubten 50 km/h gemessen worden.

Einbruch in Altwies
Gegen 06.00 Uhr kam es heute Morgen zu einem Einbruch in ein Einfamilienhaus in der route de Luxembourg. Der Bewohner konnte 2 Personen von schwarzer Hautfarbe auf seinem Grundstück beobachten. Die eine Person trug eine Jeanshose, einen roten Polo und hatte kurze Haare. Die andere trug einen schwarzen Polo und schwarze Jeans. Beide waren etwa 30 Jahre alt. Eine dritte Person hielt Wache. Die Täter flüchteten wahrscheinlich mit einem VW Golf von dunkelblauer Farbe über die A13. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief ergebnislos.

Führerscheinentzüge in der Nacht von Samstag auf Sonntag infolge Art.12

  • Gegen 00.50 Uhr wurde am Gaspericher Kreuz ein Fahrzeug kontrolliert, welches am Pannenstreifen stand. Der Fahrer stand unter Alkoholeinfluss, so dass sein Führerschein eingezogen wurde. Zudem wurden am Fahrer sowie im Fahrzeug geringe Mengen Drogen aufgefunden und auf Anordnung der Staatsanwaltschaft beschlagnahmt. Anzeige wurde erstellt.
  • Gegen 01.20 Uhr konnte eine Streife in Windhof beobachten, wie 2 sichtlich betrunkene Männer in einen Wagen stiegen und davon fuhren. Die Verfolgung wurde aufgenommen und das Fahrzeug gestoppt. Der Alkoholtest beim Fahrer verlief positiv und der Führerschein wurde eingezogen. Anzeige wurde erstellt.
  • Gegen 02.00 Uhr wurde der Polizei ein Fahrzeug gemeldet, welches in Schlangenlinien gesteuert wurde. In der rue Eugene Huberty in Rodange konnte das Fahrzeug kontrolliert werden. Da der Alkoholtest positiv ausfiel, wurde dem Fahrer das Fahrverbot zugestellt sowie Anzeige erstellt.
  • Kurz vor 04.00 Uhr wurde eine Streife am boulevard Robert Schuman in Luxemburg auf ein Fahrzeug aufmerksam, welches mit überhöhter Geschwindigkeit gesteuert wurde. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass auch dieser Fahrer unter Alkoholeinfluss stand. Auch ihm wurde das Fahrverbot zugestellt sowie Anzeige erstellt. Eine gültige Versicherung konnte der Fahrer auch nicht vorzeigen.
  • Gegen 04.00 Uhr wurde in Niederanven ein Fahrzeug kontrolliert, welches durch seine Fahrweise auffiel. Der Fahrer gestand den Konsum von Cannabis und händigte geringe Mengen Drogen aus. Anzeige wegen Fahren unter Drogeneinfluss sowie BTM-Konsum wurde erstellt.
  • Gegen 05.00 Uhr wurde der Polizei ein Fahrzeug gemeldet, welches in Bartringen gegen einen Baum stieß. Auch dieser Fahrer musste seinen Führerschein wegen Fahren unter Alkoholeinfluss abgeben.
  • Gegen 06.30 Uhr wurde eine Streife in Esch/Alzette auf ein Fahrzeug aufmerksam, welches in Schlangenlinien gesteuert wurde. Zu diesem Moment saß eine weibliche Person hinter dem Steuer. Bei der anschließenden Kontrolle stellten die Beamten fest, dass sich eine männliche Person hinter dem Steuer befand. Dieser Fahrer stand unter Alkoholeinfluss, der zulässige Maximalwert war jedoch nicht überschritten. Bei der Beifahrerin war dieser jedoch um ein Mehrfaches überschritten. Diese war zudem äußerst unkooperativ bei den Amtshandlungen. Sie musste im Arrest untergebracht werden. Gegen beide Personen wurden Anzeigen erstellt.

Trickbetrüger am Geldautomaten
06/07/2019

  • Nachdem ein Mann gegen 18.00 Uhr in Grevenmacher Geld an einem Automaten abgehoben hatte, wurde er von einer fremden Person angesprochen. Diese behauptete der Mann habe 20 Euro am Automaten vergessen. Der Mann wurde dann in ein Gespräch verwickelt und benutzte seine Karte schließlich ein weiteres Mal am Automaten. Kurze Zeit später musste er feststellen, dass seine Karte fehlte und eine weitere Geldabhebung getätigt wurde. Der fremde Mann war schlanker Natur, trug eine schwarz-graue Baseball-Kappe, war etwa 25-30 Jahre alt, sprach französisch, trug eine dunkle Jacke und eine schwarze Hose. Die Tat ereignete sich gegen 18.00 Uhr an der Place du marché in Grevenmacher.
  • Gegen 14.00 Uhr wurde ein Mann in Düdelingen Opfer eines Trickbetrügers am Geldautomaten. Auch diesem ist es gelungen, eine gewisse Summe vom Konto des Mannes abzuheben. Auch hier wurde der Mann vom Täter in ein Gespräch verwickelt. Der Täter war gut gekleidet und von weißer Hautfarbe.

Source: https://police.public.lu/fr/actualites/2019/07/w27/06-07-weekend-divers.html